Bitcoin Nachrichten aus aller Welt

Aktuelle Meldungen zu

Bitcoin.

Bitcoin Nachrichten

Aktuelle Meldungen zu

Bitcoin.


  • Ethereum: Constantinople findet Ende Februar statt
    Coinwelt RSS-Feed Ein neues Datum für das Update Constantinople für Ethereum steht fest. Wahrscheinlich findet es Ende des kommenden Monats zwischen dem 26. und 28. Februar statt. Am Freitag sprachen die Entwickler über das Problem, das kurz vor der geplanten Durchführung gefunden wurde. Telefongespräch zur Lösung des Problems Blockchain-Sicherheitsunternehmen ChainSecurity hatte am Dienstag ein Problem in dem Verbesserungsvorschlag … Der Beitrag Ethereum: Constantinople findet Ende Februar statt erschien zuerst auf Coinwelt. ... mehr
    Quelle: Coinwelt.deveröffentlicht am 19.01.19
  • R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.   Source: BTC-ECHO Der Beitrag R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network   erschien zuerst auf BTC-ECHO. ... mehr
    Quelle: BTC-Echo.deveröffentlicht am 19.01.19
  • Coinstar installiert tausende neue Bitcoin Geldautomaten in den USA
    In Supermärkten und großen Einkaufshäusern können US-Bürger bald an tausenden Automaten Bitcoin mit nur wenigen Klicks gegen Bargeld eintauschen. Möglich machen dies Geldautomaten von Coinstar, die weltweit zu finden, aber gerade in den USA weit verbreitet sind. Bitcoin News: Coinstar installiert tausende neue Bitcoin Geldautomaten in den USA Coinstar arbeitet für seine Bitcoin-Geldautomaten mit Coinme zusammen und wird sein Angebot von aktuell knapp 2.500 Automaten in den USA ausbauen und mit dem neuen Bitcoin-Service ausstatten. Die Geldautomaten stehen vor allem in großen Einkaufsmärkten, wie Walmart, in den USA, sind aber auch in Europa zu finden – vereinzelt sogar hierzulande. Zurzeit wird die Einführung des Service nur in den USA beabsichtigt. Dieser Service ermöglicht den Tausch von Bargeldbeträgen von bis ... mehr
    Quelle: BTCGermany.deveröffentlicht am 19.01.19
  • 5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.   Source: BTC-ECHO Der Beitrag 5 Gründe für einen Bitcoin ETF erschien zuerst auf BTC-ECHO. ... mehr
    Quelle: BTC-Echo.deveröffentlicht am 19.01.19
  • Regulierungs-ECHO KW3: Krypto und Blockchain in Zeiten des Brexit
    Einmal rund um den Globus, einmal quer durch alle Themen: Im Regulierungs-ECHO reflektieren wir diese Woche den Brexit, das rigorose Vorgehen der dänischen Steuerbehörde SKAT gegen Krypto-Investoren, den Status quo in Südafrika und in Venezuela tut sich auch mal wieder etwas.   Source: BTC-ECHO Der Beitrag Regulierungs-ECHO KW3: Krypto und Blockchain in Zeiten des Brexit erschien zuerst auf BTC-ECHO. ... mehr
    Quelle: BTC-Echo.deveröffentlicht am 19.01.19
  • Deutschlands Paydirekt vor dem aus – Geht bald auch Twint unter?
    Paydirekt ist sozusagen das Twint und Paymit von Deutschland: Ein Bezahlsystem der deutschen Banken. Aber sehr kartellartig, von Deutschen Banken für Deutsche. Also eine Art Twint. Eine Bezahlapp für die Banken ohne Rücksicht auf Kunden. Denn diese hätten gerne eine Schnittstelle zu PayPal, Bitcoin usw. Aber das wurde nicht gemacht, da dies nicht im Interesse der Banken ist. Und nun der Hammer: Paydirekt verliert Partner wie die ING Deutschland, die Hypovereinsbank, die deutsche Santander sowie weitere private Banken. Die genannten Unternehmen haben ihre Anteile auf Ende 2019 gekündigt. Nach außen hin heißt es, die Institute hätten sich an der komplexen Governance-Struktur des deutschen Paypal-Klons gestört. In Wirklichkeit, so in einem Artikel auf dem Deutschen Fintech-Blog „finanz-szene.de“, fehle es eher ... mehr
    Quelle: Bitcoinnews.chveröffentlicht am 19.01.19
  • Umfrage Deutschland: Unternehmen halten Blockchain für revolutionär
    Das zentrale Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom lautet, dass die deutsche Wirtschaft hohe Erwartungen an die Blockchain-Technologie hat. Gleichzeitig verdeutlichen die Zahlen, die Tatsache, dass derzeit großer Nachholbedarf hinsichtlich moderner Technologien besteht. Nach Einschätzung von IT-Experten birgt die Blockchain-Technologie neben der künstlichen Intelligenz (KI) und dem Internet of Things (IoT) enormes Potenzial. 15 Prozent aller von der Bitkom befragten Unternehmen gehen sogar davon aus, dass Blockchain die Gesellschaft und Wirtschaft ebenso stark verändern wird, wie ehemals das Internet; in Großunternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern teilen sogar 36 Prozent diese Einschätzung. Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Bitkom-Umfrage unter 1.004 Unternehmen, ab 50 Mitarbeitern. „Es gibt eine Vielzahl von oft revolutionären Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain. Weltweit arbeiten Unternehmen ... mehr
    Quelle: Bitcoinnews.chveröffentlicht am 19.01.19
1 2 3


Mit freundlicher Unterstützung von:


BTC-Echo.de ist die bekannteste deutschsprachige Bitcoin Nachrichten Plattform. Jeden Tag findest Du hier aktuelle und gut recherchierte Nachrichten sowie Artikel rund um das Thema Bitcoin, Ethereum und anderen digitalen Währungen.

Weitere Partner: